Rainer Lezius stellt S.H. Dalai Lama unser Hospital- und Winterschulprojekt vor

22. September 2009

Bei seinem Besuch in Zanskar 2009 bekamen nur 8 Leute die Gelegenheit ihn persönlich zu treffen. Als seit vielen Jahren erfolgreich in Zanskar aktiver Repräsentant des Fördervereins Sani Zanskar, bekam Rainer Lezius eine Audienz. S.H. der Dalai Lama stellte hierbei die besondere Bedeutung aller Hilfsorganisationen für den Erhalt der alten tibetischen Kultur heraus. Ein Ziel, welches wir uns auch auf die Fahne geschrieben haben. Er würdigte und segnete unsere Aktivitäten, was die Nachhaltigkeit in der Bevölkerung für unsere Projekte wesentlich unterstützt.

Desweiteren hob er hervor, daß er sich Gläubige und Anhänger wünscht, die sich nicht nur einfach niederwerfen und sagen „ich glaube…“, irgend einen Fetisch anbeten oder gar ihn. Das sei keine echte Entwicklung, zu billig und sinnlos. Er wünsche sich Menschen, die sich mit der buddhistischen Philosophie, den Texten und vor allem sich selber auseinandersetzen.

Rainer Lezius: „Das war für mich gut nachvollziehbar, jedoch hatte ich von meinem Freund Sonam einen Knäuel bunte Schnüre dabei, die ich segnen lassen sollte. Katastrophe, Rollenkonflikt, was tun. Ich stotterte dann beim Abschied herum und zeigte dem manchmal auch sehr strengen Dalai Lama das Bündel. Er lachte in seiner eigenen Art und sagte – o.k., o.k., winkte mich heran und blies seinen Atem auf das Knäuel. – das war ein sehr erleichterndes Erlebnis und eine gute Lehre. Immer schön locker bleiben, wer die Wahrheit wirklich sucht, der wird sie finden. So oder so :-) 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen